Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Traummann aus der Zukunft

von Merelie Weit

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Traummann aus der Zukunft
Autor(in):
Merelie Weit
Genre:
Frauenroman
Format:
Taschenbuch
345 Seiten
€ 8,99
Verlag:
atb
Rezensiert:
01.12.2013


Zum Buch:

Emilia schafft den Absprung aus ihrer alten Beziehung einfach nicht. Soll sie alles hinschmeißen? Was, wenn der Richtige nicht mehr kommt? Gäbe es nur Gewissheit über die Liebe in der Zukunft! Ihr Wunsch wird erhört. Von einer Wahsagerin erfährt sie,dass sie ihren Traumprinzen finden wird- jedoch nicht, wann es soweit ist. oder stimmt die Prophezeiung etwa nicht? Emilia kommt nicht umhin,den Sprung ins Ungewisse zu wagen...


Fazit:

Merelie Weit erreicht mit diesem Buch einen lockeren leichten Lesespass mit Stil, Humor und einer schönen Liebesgeschichte die in Berlin spielt. Ich liebe ja Bücher die in der Stadt handeln in der man selber lebt und man die Orte demnach auch kennt. Das macht dann gleich viel mehr Spass und man ist auch in voller Erwartung wo der nächste Platz ist.
Die Protagonistin Emelie ist eine recht naive Frau (trotzdem sehr sehr sympathisch) und mir kam es so vor als wenn ihr 15 jähriger Sohn erwachsener war als wie sie selbst. Aus ihrer Sicht läuft die Ehe zu ihrem Mann richtig gut,nur will sie sich nicht eingestehen das irgendwas fehlt. Ihre beste Freundin öffnet ihr die Augen,erst will Emelie es nicht wahr haben aber nachdem ihr Sohn (er kommt mit ihrem Mann gar nicht mehr klar u es gibt nur Stress) zu seiner Freundin gezogen ist ändert Emelie ihr Leben. Wie sie es ändert und was ihr dabei noch alles passiert das werd ich nicht verraten,nur eins: Der Traummann aus der Zukunft so wie die Wahsagerin es ihr vorraus sagt,den gibt es. Der Prolog ist aus Sicht der Wahrsagerin und diese kommt dann auch in den ersten paar Seiten nochmal vor.
Mich hat die Geschichte schon ein bisschen berührt und hab mit Emelie mitgefiebert wie ihr neuer Start in ein neues Leben gelang,nur die naivität am Anfang hat mich genervt. So a lá "soll ich jetzt gehen,oder doch lieber bleiben...soll ich oder soll ich nicht.."
Auch wenn man Angst vor einem Neuanfang hat sollte man dies echt wagen,ich hab das auch schon durch und bin damals in eine mir unbekannte Stadt gezogen (wo ich bis dato nur den Arbeitsweg kannte). Aber es hatte sich echt gelohnt. Sonst wär ich jetzt nicht die die ich bin und ich bin schon stolz auf mich.
So genug privates geplänker,ich hoffe ich konnte euch das Buch ein bisschen Schmackhaft machen.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü