Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Das Leben, Zimmer 18 und Du

von Nancy Salchow

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Das Leben, Zimmer 18 und Du
Autor(in):
Nancy Salchow
Genre:
Erzählende Literatur
Format:
Taschenbuch
239 Seiten
€ 9,99
Verlag:
Rezensiert:
08.05.2017


Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse
und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Autor(in):

Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, vorwiegend Liebesromane. Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, vier Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar.


Zum Buch:

Diagnose: Depression – Therapie: Hoffnung


Für Nancy Salchow bricht eine Welt zusammen, als binnen kürzester Zeit sowohl ihr Zwillingsbruder als auch ihre Mutter an Krebs sterben. Geschüttelt von Panikattacken, sieht sie keinen anderen Ausweg, als sich schließlich in eine psychiatrische Klinik einweisen zu lassen. Hier nimmt ihr Schicksal eine entscheidende Wende: Sie begegnet ihrer großen Liebe, die ihr die Kraft gibt, aus dem Burn-out und der Depression herauszufinden. Ein Buch, das Mut macht und zeigt, dass das hellste Licht manchmal erst dann sichtbar wird, wenn man die Dunkelheit gesehen hat.


Fazit:

Die Autorin,hat mich mit ihrer Geschichte gepackt.
Sie schreibt über ihr Leben, die tiefsten Zeiten die sie erleben musste und wie ein Mensch den sie in der Klinik kennenlernte aus ihrer Depression half.
Durch den locker leichten und einfachen Schreibstil, der auf dem Punkt ist, wird es an keiner Stelle langatmig.
Man möchte einfach wissen wie es mit Bastian, der Mensch den sie in der Klinik kennenlernte, weiter geht. Was beide erleben. Was beide verbindet.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü