Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Die Oleanderschwestern

von Cristina Caboni

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Die Oleanderschwestern
Autor(in):
Cristina Caboni
Genre:
Roman
Format:
Taschenbuch
416 Seiten
€ 9,99
Verlag:
Rezensiert:
12.09.2017


Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse
und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Autor(in):

Cristina Caboni lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Ihr Debütroman Die Rosenfrauen verzauberte die Leser weltweit und stand in Deutschland wochenlang weit oben auf der Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman Die Honigtöchter, der auf ihrer Heimatinsel spielt, war ebenfalls ein großer Erfolg. Die Oleanderschwestern ist nun Cristina Cabonis drittes Feel-Good-Buch, das die Welt der Blumen und Gärten behandelt und wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste eroberte.


Zum Buch:

Zwei Schwestern, ein Blumengarten in der Toskana und ein Sommer, der alles verändert ...

Wenn Iris inmitten ihrer Blumen ist, ist sie glücklich. Doch als eines Tages eine Frau vor ihr steht, die ihr bis aufs Haar gleicht, gerät ihre Welt ins Wanken. Wer ist sie und was hat das zu bedeuten? Wie Iris liebt es Viola, sich mit Blumen und ihren Düften zu umgeben. Die beiden sind Zwillinge und wussten bislang nichts von der Existenz der jeweils anderen. Um mehr über ihre Familiengeschichte zu erfahren, reisen die Frauen in die Toskana, wo sich der Landsitz der Donatis inmitten eines prachtvollen Blumengartens befindet. Die Schwestern werden bereits von ihrer Großmutter erwartet – und nur sie kann den beiden helfen, das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen …


Fazit:

Ich muss mal ganz kurz tief durchatmen...
Was für eine tolle Geschichte. Italien, Blumen, Familiengeheimnisse..einfach toll.. Man möchte unbedingt wissen wie sich das Verhältnis zwischen Iris und Viola entwickelt, die im Kindesalter getrennt wurden und welches Familiengeheimnis hinter der Familie Donati steckt. Dafür müssen beide zusammen finden und nach Itaien reisen.

Nachdem ich bei meinem letzten Buch so enttäuscht wurde,so hat mich diese Geschichte überzeugt.
Überzeugt mit ihrer leichtigkeit, die einen nur so durch die Seiten hat fliegen lassen. Cristina Caboni scheibt so himmlisch und leicht, dass man nur so träumen und alles bis ins kleinste Detail vorstellen kann. Für mich war es der zweite Roman dieser Autorin und er hat mich überzeugt(von den Honigtöchtern war ich ja damals leider nicht so überzeugt), ich werde definitiv noch die Rosenfrauen lesen, da bin ich schon gespannt drauf. Man sollte ja bekanntlicherweise den Autoren immer eine zweite Chance geben ;) Diese Geschichte ist genau das richtige um die letzten Sommertage zu geniessen und um seine Gedanken schwelgen zu lassen.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü