Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Dann schlaf auch Du

von Leila Slimani

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Dann schlaf auch Du
Autor(in):
Leila Slimani
Genre:
Roman
Format:
Hardcover
224 Seiten
€ 20,00
Verlag:
Rezensiert:
03.10.2017


Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse
und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Autor(in):

Die französisch-marokkanische Autorin Leila Slimani gilt als die aufregendste literarische Stimme Frankreichs. Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf. Nach dem Studium an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po arbeitete sie als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«. »Dann schlaf auch du« wurde mit dem höchsten Literaturpreis des Landes, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet und erscheint in 32 Ländern. Ihr ebenfalls preisgekröntes literarisches Debüt »Dans le jardin de l’ogre« wird derzeit verfilmt. Leïla Slimani ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Sie lebt in Paris.


Zum Buch:

Der Preis des Glücks

Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?

Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.


Fazit:

Eine sehr bewegende Geschichte, die einem nicht ohne weiteres locker lässt.

Die Autorin packt mit ihrem Schreibstil jeden Leser, er ist so real das man denkt man ist live dabei. Man möchte eingreifen und es geht nicht, man muss mit ansehen wie sich eine Nanny in das Leben der Familie eindrängt und diese grausame Tat vollrichtet.

Wenn ihr die vorherigen Zeilen gelesen habt, dann nehm ich euch auch nichts vorraus, denn die Geschichte beginnt mit dem grausamen Mord an Mila und Adam. Die Eltern Myriam und paul wolen ihre Kinder in Sicherheit wiegen,wenn sie auf Arbeit sind und legen das Leben der zwei in die Hände von Louise. Ein tragischer Fehler...

Einige Tage hab ich die Geschichte jetzt sacken lassen, bin aber trotzdem noch nicht drüber hinweg wieviel Grausamkeit in den Köpfen mancher Leute steckt. Da ich ja eh sehr sehr schwer Vertrauen in Menschen habe, wüsste ich nie ob ich je eine fremde Person in meine Familie lassen würde.

Zur Zeit würde ich am liebsten noch viel mehr von der Autorin lesen wollen. Wenige können so fesselnd schreiben wie Sie.
Eine klare Kauf- und Leseempfehlung von mir.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü