Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

von Anne Jacobs

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten
Autor(in):
Anne Jacobs
Genre:
Historisch
Format:
Taschenbuch
543 Seiten
€ 10,99
Verlag:
Rezensiert:
25.03.2018


Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse
und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.



Autor(in):

Anne Jacobs begeisterte bereits mit ihrer Trilogie um Die Tuchvilla die Leser und stürmte die Bestsellerlisten. Mit Das Gutshaus knüpft sie an ihre Erfolgstrilogie an und erzählt von einem alten herrschaftlichen Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern und vom Schicksal seiner Bewohner in bewegten Zeiten.


Zum Buch:

Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …

Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf ...


Fazit:

Ich bin so Zwiegespalten was die Geschichte angeht.
Einerseits hat sich der erste Teil der Gutshaustrilogie (ich weiß jetzt gar nicht ob es eine Trilogie wird)wahnsinnig gezogen und ich war zwischendurch so demotiviert es weiter zu lesen. Aber jetzt wo ich es zu Ende gelesen habe, der erste Teil mit so einen miesen Cliffhänger endet, bin ich etwas zerstört. Jetzt möchte ich schon wissen wie es weiter geht, was Franziska noch alles erfährt nachdem sie zurück auf Gut Dranitz gekommen ist.
Aber vielleicht erzähl ich euch erstmal etwas zum Anfang und zum Aufbau des Buches.
Die Geschichte handelt in zwei Zeitebenen, zum einen in der Zeit vom 2. Weltkrieg und dann Anfang der 1990'er.

in der Zeitebene des 2.Weltkrieges erfahren wir die Geschichte um Franziska und ihrer Familie. Die Familie hat einen guten Stand in der Gesellschaft und besitzt ein riesen Gutshaus mit etlichen Angestellten, die Glanzvollen Zeiten sind vorbei als der Krieg ausbricht. Franziska's Verlobter Walter Iversen wird abgeführt und soll ermordet werden weil er den Anschlag auf Hitler mit ausgeführt haben soll. Für Franziska bricht eine Welt zusammen und ab da ist es nicht mehr so wie es mal war. Der Vater wird dann selbst als Soldat in den Krieg gezogen und Franziska, Elfriede (ihre jüngere Schwester, sie spielt auhc noch eine große Rolle) und ihre Mutter wollen richtung Westen fliehen. Doch Elfriede kann nicht mit und sie wir dauf Gut Dranitz zurück gelassen.

Im anderen Zeitstrang kommt Franziska zurück nach Gut Dranitz und will da wieder alles aufbauen und lernt ihre Enkelin Jenny kennen. Viele Bekannte Leute aus der damaligen Zeit leben noch da und Unterstützen Franziska mehr oder weniger. Doch diese Zeit ist auch nicht die beste.. Warum Wieso Weshalb? Das müsst ihr selber lesen.

Wenn ich mir mein selbstgeschriebenes nochmal durchlese hab ich gleich wieder Lust auf die Geschichte, aber wie ich schon erwähnte, mir viel es teilweise sehr schwer einfach weiter zu lesen da es, logischerweise eine Reihe wird und es längen geben "muss". Ich denke einiges hätte gekürzt werden können. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Definitiv möchte ich den 2.Teil sehen. Der wird am 10.12.18 veröffentlicht. Joaaaa dauert quasi noch eine Weile. Von der Autorin hab ich noch die Tuchvilla-Trilogie in meinem Regal stehen. Ich bin gespannt drauf.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü