Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Türkisblau

von Maya Shepherd

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Türkisblau
Autor(in):
Maya Shepherd
Genre:
Chick-lit
Format:
Taschenbuch
268 Seiten
€ 9,99
Verlag:
Selfpublishing
Rezensiert:
13.12.2013



Autor(in):

Maya Shepherd wurde 1988 geboren. Ihre Leidenschaft zum Schreiben fing mit Kurzgeschichten und Märchen an, ging weiter zu Songtexten und Drehbüchern, bis sie sich schließlich dem Schreiben von Romanen widmete.
Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum.
Über ihren Alltag berichtet Maya Shepherd mit Witz und Charme in ihrem Weblog
www.mayashepherd.blogspot.de


Zum Buch:

Dann sah ich sie. Es war wie in einem dieser kitschigen Hollywoodfilme in denen plötzlich alles in Zeitlupe abläuft. Alles um mich herum schien zu verblassen und der Fokus war nur noch auf Amy gerichtet. Ihr langes pechschwarzes Haar fiel in sanften Locken um ihr herzförmiges Gesicht. Schon aus der Entfernung stachen mir ihre türkisblauen Augen entgegen. So strahlend und faszinierend, wie ich es nie zuvor bei einem Menschen erlebt hatte. Ihr Mund war zu einem breiten Lächeln verzogen und als sie mich in eine Umarmung zog, nahm ich den Duft von Moschus war. Bei ihrer Berührung begann meine Kopfhaut zu kribbeln und eine Gänsehaut überzog meine Haut. Ich musste mich beherrschen sie nicht immer weiter anzustarren. Amy hatte etwas an sich, was ich noch nie vor ihr und auch nie wieder nach ihr wahrgenommen habe. Sie war einzigartig. Zwei Mädchen. Eine erste große Liebe.


Fazit:

Ein Wahsinniges Gefühlschaos muss Melanie die Hauptprotagonistin da durchmachen,aber auch als Leser (wenn man sowas nur Ansatzmäßig durchgemacht hat) hat man ordentlich zu schlucken und man fiebert bis zum Ende mit das es vielleicht doch noch ein happy End gibt. Obwohl durch die Zwischengendanken der Hauptprotagonisten man schon weiss das es nicht wirklich ein happy End gibt. Eine intensive Blitzfreundschaft zwischen zwei Studentinnen die sich durch eine Reise kennengelernt haben und die genauso schnell wieder vorbei war..
Trotz des fehlerhaften Lektorats,liest es sich richtig schnell weg.. Ich glaub hätte ich das Buch an einem freien Tag gelesen dann hätte ich es auch gleich in einem Rutsch durchgelesen.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü