Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Anders frei als du

von Christine Fehér

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Anders frei als du
Autor(in):
Christine Fehér
Genre:
Jugendroman
Format:
Taschenbuch
286 Seiten
€ 9,99
Verlag:
cbt
Rezensiert:
07.02.2016


Ein großes Dankeschön an das Bloggerportal
und an den cbt-Verlag für die Verfügungstellung des Rezensionsexemplares.



Autor(in):

Christine Fehér wurde 1965 in Berlin geboren. Neben ihrer Arbeit als Lehrerin schreibt sie seit Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbücher und hat sich einen Namen als Autorin besonders authentischer Themenbücher gemacht. Für ihr Jugendbuch "Dann mach ich eben Schluss" wurde sie 2014 mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet.


Zum Buch:

Die 16-jährige Malina hat sich nie groß für Religion interessiert, als sie sich in den türkischen Jungen Tarik verliebt. Die Besuche bei seiner Familie offenbaren ihr eine völlig neue Welt der Rituale, Traditionen und des Zusammenhalts. Der Islam gibt ihrem Leben eine ungekannte Tiefe und bei Malina entsteht der Wunsch, Muslima zu werden – auch als die Beziehung zu Tarik zerbricht. Doch ihr Umfeld reagiert mit Unverständnis und Ablehnung ...


Fazit:

Als ich mir die Neuerscheinungen auf der Random House Verlagsseite angeschaut habe, ist mir das Cover sofort aufgefallen und nach anlesen des Klappentextes musst ich es einfach haben. Denn das Thema ist ja doch recht aktuell und es macht Neugierig aus der Sicht der 16-jährigen Malina zu lesen und zu Erfahren was sie erlebt und wie die eigene Familie und der Freundeskreis reagiert und damit umgeht das sie zum Islam konvertiert.

Malina ist eine Jugendliche die nichts anbrennen lässt was Jungs angeht und sie hat immer die neuesten und kürzesten/knappesten Sachen an die es gibt. Bei einem Besuch im Schwimmbad fällt ihr Tarik auf und sie lernen sich näher kennen. Tarik ist Muslima, genauso wie ihre Schulkameradin Nesrin mit der Malina sonst nichts am Hut hatte. Durch Tarik lernt Malina den Islam kennen und innerlich hegt sie den Wunsch mehr vom Islam kennen zu lernen und will auch konvertieren.
Sie trifft sich immer öfter mit Nesrin und lernt wie man sich das Kopftuch um macht und wie und wann man betet usw... Doch so leicht wird es nicht für Malina, denn sie wird von ihrer besten Freundin Nele abgestoßen da sie alles im Alleingang gemacht hat und ihre Klassenkameraden wenden sich auch ab, ganz zu schweigen von ihrer Familie. Die Beziehung zu Tarik zerbricht auch noch und sie hat "nur" noch Nesrin. Ob Malina wieder einklang zu ihre Familie findet und ob sich die Freundschaft zu Nele noch retten kann, das müsst ihr selber lesen.

Christine Fehér ist mit ihrer Geschichte um Malina ein wunderschöner Jugendroman gelungen den sich auch Erwachsene zu gemüte führen können. Ein flüssiger Schreibstil der Zeile um Zeile weg lesen lässt.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü