Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Sechs Jahre

von Charlotte Link

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Sechs Jahre
Autor(in):
Charlotte Link
Genre:
Erfahrung
Format:
Taschenbuch
320 Seiten
€ 9,99
Verlag:
Rezensiert:
05.05.2016



Autor(in):

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Kriminalromane sind internationale Bestseller, allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft.
Sechs Jahre ist das erste nicht belletristische und zudem persönlichste Buch der Autorin, in dem sie Abschied nimmt von ihrer Schwester Franziska, die 2012 nach langer Krankheit starb. Es ist die Geschichte einer Familie, die sich aufreibt im Widerstand gegen eine gnadenlose Krankheit und einen teilweise unmenschlichen Klinikalltag und doch nicht aufhört, um das Leben zu kämpfen.


Zum Buch:

Das persönlichste Buch von Charlotte Link

Auf eindringliche Weise berichtet Bestsellerautorin Charlotte Link von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska. Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen über alles geliebten Menschen verlieren zu müssen. Charlotte Link beschreibt den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und mit ihnen ihre Angehörigen ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten, aber auch mit solchen, deren Verhalten schaudern lässt und Angst macht. Und sie plädiert dafür, die Hoffnung nie aufzugeben – denn nur sie verleiht die Kraft zu kämpfen.

Ein subtiles, anrührendes Plädoyer für mehr Menschlichkeit. Ein Buch, das Kraft gibt, nicht aufzugeben und um das Leben zu kämpfen.


Fazit:

Familienzusammenhalt bis zur letzten Sekunde.
Die Autorin schreibt hier von der Jahrelangen tortour die ihre Schwester durch machen musste, bis der Krebs leider sie besiegte. Von verschiedenen Krankenhäusern bis hin zu skurillen Ärzten die ihr nur das Geld aus den Taschen ziehen. Wenn man so etwas erschütterndes liest dann denkt man sich auch "Was soll das? Warum können Ärzte so sein!". Nach diesem Buch kann man erstmal zu keinem anderen Buch greifen, denn das ist so ergreifend und erschütternd.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü