Janinchens Bücherwelt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezension

Das Leuchten meiner Welt

von Sophia Khan

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Das Leuchten meiner Welt
Autor(in):
Sophia Khan
Genre:
Roman
Format:
Taschenbuch
481 Seiten
€ 9,99
Verlag:
Rezensiert:
13.08.2016



Autor(in):

Sophia Khan wurde 1985 als Tochter einer amerikanischen Mutter und eines pakistanischen Vaters geboren. Sie wuchs in beiden Ländern auf, reiste viel, studierte in den USA und lebt heute mit ihrem Mann in Islamabad. Das Leuchten meiner Welt ist ihr erster Roman.


Zum Buch:

Irenies Kindheit endet an dem Tag, an dem sie nach Hause kommt und ihre Mutter Yasmeen nicht mehr da ist. Der Vater erklärt nichts, weicht allen Fragen aus. Fünf Jahre vergehen, bis Irenie eine Kiste mit Briefen findet und dem Geheimnis ihrer Mutter näher kommt. Auf der Spur einer verbotenen Liebe reist sie von Amerika bis nach Pakistan, voller Hoffnung, in diesem Sommer Yasmeens Verschwinden endlich zu verstehen.

Anrührend und klug erzählt Sophia Khan in ihrem beeindruckenden Debüt von einer geheimen Liebe und deren Folgen für eine ganze Familie.


Fazit:

Mir tut es ja schon immer weh wenn mir ein Buch bzw die Geschichte dahinter nicht gefällt, weil so viele Faktoren aufeinander treffen. Leider ist das bei diesem so. An und für sich find ich die Idee der Geschichte gut und das Cover hat mein volles Interesse geweckt, aber leider hat mich die Umsetzung der Idee nicht gepackt. Die Geschichte hat sich gezogen, die Sprünge zwischen der Sicht von Irenie und ihren Vater waren nicht passend und es war einfach nur langweilig. Es war wie Kaugummi. Es tut mir wahnsinnig Leid aber es bringt ja nichts wenn ich euch erzähle das das Buch sooooooooooo toll war und ich es aber total doof fand. Von daher heuchel ich euch da nichts vor.
Leider nur 2 Sterne.



Meine Bewertung

Bild

Seitenaufrufe:
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü