Das schwarze Schaf

von Annette Roeder

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Das schwarze Schaf
Autor(in):
Annette Roeder
Genre:
Kinderbuch
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
224
Buchpreis:
€ 14,99
Verlag:
Edel Verlagsgruppe
Rezensiert:
05.10.2020


Ich danke NetGalley für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Autor(in):

Roeder studierte nach dem Abitur Architektur. Um 2000 begann sie mit der Illustration von Büchern. Darunter befinden sich mehrere Kunst-Malbücher, etwa zu Leonardo da Vinci, Marc Chagall oder Edgar Degas. Bei diesen handelt es sich um Aus- und Weitermalbücher, insbesondere für Kinder, die sich auch zum Basteln und Tüfteln eignen. Darüber hinaus illustrierte sie Bilderbücher, etwa Eine Frau für Müller Max von Sandra Grimm oder Die Abenteuerreise ins ABC-Land von Elisabeth Zöller. In der Reihe Kunst für Kids gestaltete und verfasste sie die beiden Bände 13 Bauwerke, die du kennen solltest und 13 Burgen und Schlösser, die du kennen solltest.

Seit 2010 ist sie verstärkt als Autorin hervorgetreten. Sie verfasste eine Buchreihe unter dem Motto Meine nicht ganz normale Familie. Dazu zählen die beiden Titel Ferien im Schrank und Orang-Utans klaut man nicht. Seit 2014 erscheint ihre Buchreihe Die Krumpflinge, die mittlerweile elf Bände und einen Sonderband umfasst und sich an Erstleser richtet. Zuletzt schrieb sie die mehrbändigen Abenteuer um die Rosa Räuberprinzessin, die Hetty-Flattermaus-Reihe und die skurrile Freundschaftsgeschichte Bone Buddies. Viele ihrer Veröffentlichungen liegen als Hörbücher vor.

Roeder lebt mit ihren drei Kindern im Süden von München.


Zum Buch:

Rätselhaftes passiert auf Baskeltorp. Der Hütehund verschwindet. Das Schwein fängt an zu spinnen. Die Katze plant einen Aufstand. Nur Texel, dem schwarzen Schaf der Herde, kommt all das gerade recht - endlich Action! Es will herausfinden, was hinter den seltsamen Vorfällen steckt. Doch selbst ein hochbegabtes Schaf stößt schnell an die Grenzen des Weidezauns. Da schaut der gemütliche Maulwurf Dr. Winnewurp genau im richtigen Moment aus seinem Haufen. Auch wenn der zunächst überhaupt keine Lust hat, Assistent eines furchtlosen Detektivs zu werden…

Ein messerscharf kombinierendes Schaf und ein naturgemäß im Dunkel tapsender Maulwurf - das coolste Ermittlerteam seit Sherlock Holmes und Dr. Watson!


Fazit:

Eine so so süße Geschichte. Ich war hin und weg, im positiven Sinne.
Die Autorin hat mit dieser Geschichte ein kleines Kunstwerk erschaffen. Aber ich war nicht nur von der Geschichte um Texel das Schaf und Dr. Winnewurp dem Maulwurf begeistert sondern auch von den Illustrationen. Diese waren einfach passend.
Eine Geschichte nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene und für Familien die gerne Geschichten entdecken. Es sollte so viel mehr davon geben. Denn Geschichten in denen Tiere die Hauptrolle spielen kommt bei jedem gut an.


Meine Bewertung
Bild

Verfasst von Janine Lang