Im Schatten der Macht

von Elizabeth Fremantle

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Im Schatten der Macht
Autor(in):
Elizabeth Fremantle
Genre:
Historisch
Format:
Broschiert
Seitenanzahl:
526
Buchpreis:
€ 13,00
Verlag:
Rezensiert:
21.08.2021


Ich danke dem Penguin Random House Verlag und dem
Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Autor(in):

Elizabeth Fremantle hat als Journalistin für Magazine wie Elle, Vogue und Vanity Fair gearbeitet. "Spiel der Königin" ist ihr erster Roman, der zweite Roman wird in Großbritannien im Frühjahr 2014 erscheinen. Elizabeth Fremantle lebt in London.


Zum Buch:

Liebe, Macht und tödliche Missgunst ...

England 1615: Die junge Frances ist adlig und atemberaubend schön, der ganze Königshof liegt ihr zu Füßen. Doch ihre dunkle Vergangenheit lässt sich nicht ungeschehen machen – und um ihr neues Leben zu schützen, würde sie alles tun. Dann der Skandal, der ganz London erschüttert: Frances wird wegen eines furchtbaren Verdachts verhaftet und in den Tower gebracht. Auch Frances‘ geheimnisvoller Ehemann Robert ist angeklagt. Aus den ehemals Liebenden werden plötzlich Gegner, denn beide wissen, dass nur einer mit dem Leben davonkommen wird …


Fazit:

Als erstes muss ich etwas zu dem Cover sagen. Es ist einfach so wunderschön. Es passt einfach zu der Zeit in der die Geschichte spielt.

Ansonsten konnte mich die Autorin wieder mal mit einen ihrer historischen Romane überzeugen. Ich habe bereits Die Tudor-Romane von ihr gelesen und habe mich dementsprechent auf "Im Schatten der Macht" gefreut.

Die Autorin gibt ihren Charakteren ein markantes Gesicht und man möchte nicht aufhören zu lesen.

Dennoch muss ich dazu sagen, dass man diesen Roman nicht ohne Vorkenntnisse lesen sollte. Ansonsten kommt man in der Geschichte nicht voran bzw verliert wohl die Lust am lesen. Es ist für Histo-Leser die sich wirklich mit Geschichte auskennen. Für Anfänger kann ich diesen Roman nicht empfehlen.


Meine Bewertung
Bild

Verfasst von Inis Lüdecke