Die Leben der Heiligen

von Leigh Bardugo

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Die Leben der Heiligen
Autor(in):
Leigh Bardugo
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
144
Buchpreis:
€ 18,00
Verlag:
Rezensiert:
14.11.2021


Ich danke der Verlagsgruppe Droemer Knaur für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Autor(in):

Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.


Zum Buch:

Die Geschichten in »Die Leben der Heiligen« bieten Alina Starkov, Nina Zenik oder Nikolai Lantsov immer wieder Trost und Rat in schwierigen Situationen, gerne wird in den »Grisha«-Romanen aus dem mythischen Buch zitiert.
Jetzt können alle Fans der Grisha die Legenden von bekannten Heiligen wie Sankta Lizabeta der Rosen und Sankt Ilya in Ketten oder die eher düsteren Sagen von Sankta Maradi und dem Sternenlosen Heiligen selbst nachlesen – in einer wunderschön illustrierten Ausgabe, die an mittelalterliche Stundenbücher erinnert.

Übersetzt von Michelle Gyo


Fazit:

Das ideale Begleitbuch zur »Legenden der Grisha«-Serie auf Netflix:
Alina Starkovs Ausgabe von »Die Leben der Heiligen«, mit farbenprächtigen Illustrationen zu jeder Geschichte .

Als erstes muss ich über das Cover und die Illustrationen schwärmen. Ich konnte gar nicht aufhören mir die Bilder anzuschauen. Trotz das das Buch sehr dünn ist, ist es dem Preis gerecht. Man sollte das Buch aber auch erst lesen wenn man die Grischa-Trilogie gelesen hat, sonst kann man mit den Charakteren nichts anfangen.

Definitiv werd ich weiterhin die Bücher der Autorin lesen. Klare Empfehlung.


Meine Bewertung
Bild