Reality Show

von Anne Freitag

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Reality Show
Autor(in):
Anne Freitag
Genre:
Roman
Format:
Broschiert
Seitenanzahl:
460
Buchpreis:
€ 16,95
Verlag:
Rezensiert:
20.10.2021


Ich danke dem dtv Verlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Autor(in):

Anne Freytag hat International Management studiert und als Grafikdesignerin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Für ihre Romane wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München.


Zum Buch:

Hochspannung zur Primetime

Heiligabend: Die einflussreichsten Personen Deutschlands werden in ihren Häusern eingesperrt – und ihre Geiselnahmen live übertragen. Der Showmaster tritt vor die Kamera und erklärt die Spielregeln: »Zwar wählen die Menschen ihre Regierung, die Macht liegt jedoch längst nicht mehr beim Volk. Heute präsentieren wir Ihnen diejenigen, die wirklich entscheiden, wer zum Gewinner und wer zum Verlierer des Systems wird. Und glauben Sie mir, jeder von ihnen hat mindestens eine Leiche im Keller.« Nun haben die Zuschauer die Wahl, wer mit einem blauen Auge davonkommt und wer bluten muss. Während die Menschen wie gebannt vor ihren Bildschirmen sitzen, wird eine Frage immer lauter: Wer sind die Drahtzieher hinter der Reality Show?


Fazit:

Ich muss sagen das mir dieses Buch erfreuliche Lesestunden geboten hat. Faszination spiegelte sich in meinen Augen wieder und ja ich denke das ich wahrscheinlich nicht die einzigste Leser:in war, der diese Art von Roman irgendwie bekannt vorkommt.

Anne Freytag wusste dennoch wie sie mich packen konnte und ich hätte nicht gedacht das sich die Geschichte noch einmal so dreht, dass man als Leser:in schon erstaunt ist. Es gibt oft Geschichten bei denen ich mir am liebsten die letzten 20/30 Seiten sparen würde. Die Autorin hat aber noch einmal Vollgas gegeben und hat es geschafft das ich dran bleibe. Ob ich generell mit dem Schluss zufrieden bin? Schwierig, vielleicht hätte ich mir gewünscht das da noch etwas kommt. Der ein oder andere wird wissen was ich meine. Weshalb es nicht ganz für 5 Sterne gereicht hat. Demnach gefiel mir der Schreibstil gut. Ich bin am Ball geblieben und wollte wissen wie es weitergeht. Bei der Charakterbildung hätte ich mir ein klein wenig mehr Details gewünscht. Es war ein wenig unnahbar und trotz das ich hintereinander weggelesen habe, brachte ich diese manchmal durcheinander. Aber das ist meckern auf hohem Niveau.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!


Meine Bewertung
Bild

Verfasst von Janine Lang