Hibiskusblütenmeer

von Isabelle Broom

Rezensionsbild
Eckdaten:

Titel:
Hibiskusblütenmeer
Autor(in):
Isabelle Broom
Genre:
Roman
Format:
Taschenbuch
Seitenanzahl:
432
Buchpreis:
€ 9,99
Verlag:
Rezensiert:
19.06.2019


Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse und dem
Bloggerportal für das kostenfreie Rezensionsexemplar.

Autor(in):

Isabelle Broom, geboren 1979 in Cambridge, hat Medienwissenschaft an der University of West London studiert und arbeitet als Redakteurin und Autorin. Eine Europareise nach ihrem Studium führte sie auf die griechische Insel Zakynthos, wo sie unvergessliche Monate verbrachte. Olivensommer ist ihr Debütroman.


Zum Buch:

Die 28-jährige Hannah ist bereit fürs große Abenteuer: Ein Traum wird war, als sie mit ihren Kollegen einen Dokumentarfilm in einem entzückenden spanischen Ort am Meer drehen darf. Das heißt auch, dass sie lange Sommertage mit Theo verbringen wird – ihrem Boss und heimlichen Schwarm. Hannah könnte wetten, unter der spanischen Sonne wird sie ihn endlich für sich gewinnen. Wenn nicht ihr bester Freund und Kameramann Tom sowie die Moderatorin Claudette ständig in die Quere kämen. Die Sache wird noch komplizierter, als Nancy, Hannahs nervige Halbschwester, anreist. Was um alles in der Welt will Nancy hier? Kann Hannah nicht ein Mal in ihrem Leben einen perfekten Sommer haben?


Fazit:

Anfangs hatte ich zu tun, um in die Geschichte zu kommen. Was nicht daran lag das die Autorin mich nicht packen konnte oder mir der Plot nicht gefallen hat. Nein, ich hatte mir einfach zu wenig Zeit für die Geschichte um Hannah, Theo, Nancy und Co genommen. Nach ein paar Tagen hab ich mir die Zeit genommen und habe die restliche Geschichte innerhalb von 2 Tagen gelesen.

Die Autorin schreibt sehr bildlich, egal ob Personen oder die Landschaft. Du denkst als Leser du wärst live dabei. Das ist das was mich immer wieder packt und was leider nicht jeder Autor oder Autorin hinbekommt.

Ich muss mir definitiv die bisherigen Romane der Autorin anschauen und lesen. Da wird wohl kein Weg vorbei gehen.

Ich hätte jetzt auch so richtig Lust Urlaub zu machen. Und natürlich am besten in Majacor. Ich hatte mir durch die Geschichte viele Bilder im Kopf gemalt. Jetzt nach dem lesen hab ich mir Bilder im Internet angeschaut und genauso hab ich es mir vorgestellt.


Meine Bewertung
Bild